Entscheidung des Kindes
Evaluierungsteam

Der Egress wird gemacht

In 3 Fällen

  • Das Kind bringt seine Bereitschaft zum Abschluss zum Ausdruck. Wenn das CIMA-Team grünes Licht gibt, sollten Sie das Kind davon überzeugen, am Ende des Schuljahres zu warten, um seine Schulbildung nicht zu stören. Falls das Schuljahr noch nicht sehr fortgeschritten ist, wird die Übertragung auf eine andere Schule bearbeitet. Wenn das CIMA-Team glaubt, dass das Kind nicht bereit ist, beginnen Sie Gespräche mit ihm und seiner Familie. Die Philosophie der CIMA beruht jedoch auf der freien Zustimmung des Kindes, der Eintritt wird nie verhindert. Im Gegenteil, es wird Kontakt mit der Familie hergestellt, um sich auf den Austreten vorzubereiten und die familiäre und soziale Wiedereingliederung zu erleichtern.
  • Das Team ist der Ansicht, dass die Bedingungen des Egresses erfüllt sind (positive Veränderung des Verhaltens des Kindes und gute familiäre Bedingungen). Wenn sich das Kind bereit fühlt, sich wieder in seine Familie einzugliedern, wird der Absolvent vorbereitet.
  • Der junge Mann ist 18 Jahre alt geworden. Das Altern ist eine gesetzliche Verpflichtung.

In den Monaten vor dem Abschied des jungen Mannes bereitet er sich vor.

Durchführen von A

Tracking

  • Nach dem Ausreisegang werden Sozialarbeiter durch Familienbesuche verfolgt. In der Regel wird ein Besuch gemacht und wenn nötig noch ein paar mehr. Die CIMA bietet manchmal auch finanzielle Unterstützung für Kinder, die in der Schule sind, wenn die Familie nicht über ausreichende finanzielle Mittel verfügt, um die Kosten zu bezahlen.
  • CIMA arbeitet mit Organisationen zusammen, die Programme haben, an denen junge Menschen nach ihrer Entlassung teilnehmen können. Unter anderem können Sie den Verein RUNAYAY nennen, der von einem ehemaligen VOLUNTEER der CIMA gegründet wurde, nur um die jungen Absolventen der CIMA und zwei weitere Haushalte zu unterstützen. Der Verein RUNAYAY unterstützt junge Menschen für einen Zeitraum von 3 Jahren und hilft ihnen, ein Zuhause zu finden, mit einem Lehrplan und einem Job. RUNAYAY bietet auch Workshops zu Freizeithandwerk, produktive Workshops, Workshops zur Einfügung von Arbeitsplätzen und psychosoziale Begleitung an, um ein Lebensprojekt aufzubauen. Ziel ist nicht nur die Beschäftigung junger Menschen (90 von ihnen leisten formale und stabile Arbeit), sondern auch ihre persönliche Entwicklung (Stärkung ihrer Fähigkeit, Probleme konstruktiv anzugehen). Dieses Programm richtet sich an Jugendliche ab 16 Jahren, die mindestens 1 Jahr Aufenthalt bei der CIMA haben und sich auf die Teilnahme am Programm freuen.
Zusammenarbeit
Ex-Spitzenparty